Abschlussveranstaltung Stadiwami

STADIWAMI: Erkenntnisse – Herausforderungen
am 10. Oktober 2012 im Hause des DIN in Berlin
Programm
10:30 Uhr – Begrüßung
Dr. Albert Hövel, DIN Deutsches Institut für Normung e.V.
10:40 Uhr – STADIWAMI im Förderprogramm „Innovation mit Dienstleistungen“ und Ausblick
Klaus Zühlke-Robinet, Projektträger im DLR
11:00 Uhr – Chancen und Herausforderungen von technikunterstütztem Leben (AAL) für die Wohnwirtschaft
Bernd Meyer, Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen e.V.
11:30 Uhr – Chancen für die Beschäftigungsbedingungen durch Assistenzsysteme für wohnbegleitende Dienstleistungen
Thomas Mähnert, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Landesverband Niedersachsen/Bremen
12:00 Uhr – Nutzen von Normung und Standardisierung im Umfeld von technikunterstütztem Leben (AAL) und Normungsroadmap AAL
Myriam Lipprandt, OFFIS e.V. Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik
12:30 Uhr – Darstellung und Diskussion der Vorträge
Prof. Dr. Oliver Koch
12:45 Uhr – Mittagspause
13:30 Uhr – Parallele Workshops

Workshop 1 (Raum 909)
Kooperation zwischen Wohnungswirtschaft und Sozialdienstleistern – der Schlüssel für rentable Geschäftsmodelle für wohnbegleitende Dienstleistungen?
Zielgruppe; Wohnungswirtschaft, soziale DienstleisterImpulsvortrag: Vorstellung des Geschäftsmodellansatzes Heinz Wensing, Spar- und Bauvereins Hannover eG (SBV), Hannover
Workshop 2 (Raum 902)
Sorgen Assistenzsysteme für Be- oder Entlastung? Und vor allem für wen?
Zielgruppe: Wohnungswirtschaft, Pflegedienstleister, SozialpartnerImpulsvortrag: PIMEX-Analyse visuelle Darstellung von Arbeitsbelastungen
Mario Dobernowsky, Kooperationsstelle Hamburg IFE GmbH (KOOP)Impulsvortrag: Begleitende Beobachtung, Befragung der Pflegedienstleister und Wohnungswirtschaft Dr. Stephan Gauch, TU Berlin
Workshop 3 (Raum 903)
AAL, das kann doch jeder oder etwa doch nicht? Qualitätsanforderungen an AAL-Dienstleistungen
Zielgruppe: (AAL-)Dienstleister, Wohnungswirtschaft, soziale Dienstleister, SozialpartnerImpulsvortrag: Konzept und bisherige Inhalte der DIN SPEC 77002
Werner Stocker, Arbeitskreisleiter DIN SPEC 77002
14:30 Uhr – Kaffeepause
15:00 Uhr – Darstellung und Diskussion der Workshop-Ergebnisse
Prof. Dr. Oliver Koch
16:00 Uhr – Veranstaltungsende
Die Teilnehmerliste